Meine Vision

Gesellschaft organisiert sich durch Kommunikation.

Wir sehen gerade, dass neue Medien unsere Gesellschaft sehr schnell verändern.

Mir geht es um den gesellschaftlichen Zusammenhalt und ein nachhaltiges Wachstum.

Menschliche Grundbedürfnisse sind biologisch verankert und bleiben treibende Kraft jeder gesellschaftlichen Entwicklung. Auch persönliches Streben wirkt nur nachhaltig, wenn gleichzeitig ein gutes Leben für Alle möglich bleibt.

 

Unsere arbeitsteilige Gesellschaft lebt davon, dass wir anvertrauen.

Wir müssen uns so organisieren, dass unser Vertrauen auch berechtigt bleibt.

Eine Voraussetzung hierfür ist Transparenz für Verantwortliche und Betroffene.

Mit der Größe von Organisationen wächst jedoch ihre Intransparenz. Hierdurch entsteht mehr Aufwand, berechtigtes Vertrauen zu erhalten. Hoher Misstrauensaufwand und Versuche mit Compliance-Systemen belasten oft die Effizienz und den gesellschaftlichen Nutzen von Organisationen.

 

Gerade im Gesundheitswesen, wo das helfen von Mensch zu Mensch im Vordergrund steht, sind jene nachhaltig im Vorteil, die bei der Schaffung von Hilfestrukturen konsequent auf das Subsidiaritätsprinzip setzen.

 

Ich möchte mit meiner Erfahrung durch systemische Analyse und Einfühlung in die Bedürfnisse der Verantwortlichen in öffentlichen und privaten Einrichtungen als Coach und Berater dabei helfen, vertrauenswürdige Systeme aufzubauen und zu erhalten.